Mittwoch, 24 Oktober 2018
A+ R A-

....für mehr Sicherheit!

Im Feuerwehr-Alltag sehen wir uns sehr häufig Gefahren gegenüber, die es mit Ausbildung unseres Personals sowie guten Gerätschaften und Fahrzeugen zu meistern gilt.

Einer dieser Gefahren ist das Arbeiten im Straßenverkehr: Einsatzstellen müssen gegen den den teils fließenden Verkehr sowohl durch Aufstellen von Verkehrsleitkegeln, Blitzleuchten und Warnschildern als auch durch das korrekte Positionieren der Einsatzfahrzeuge abgesichert werden.

Um hierbei frühzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden, tragen die Einsatzkräfte seit langem bereits Schutzkleidung mit auffälligen Reflexstreifen. Seit einigen Jahren ist man nun auch dazu übergegangen, den Einsatzfahrzeugen neben dem allseits bekannten feuerroten Erscheinungsbild eine (tages-)auffällige und nächtlich reflektierende Beklebung zu verpassen.

So haben unsere beiden Löschfahrzeuge bereits seit mehreren Jahren neben einer Konturmarkierung (silberne Reflexstreifen) eine solche gelb/rot reflektierende Heckwarnmarkierung.

 

Nun wurde ein weiteres unserer Einsatzfahrzeuge, unser Gerätewagen, mit einer solchen Heckwarnmarkierung ausgestattet! Um Kosten zu sparen, wurde die alte Heckbeklebung in Eigenleistung im Feuerwehrhaus entfernt und die Fläche anschließend gereinigt.

    

Einen Tag später wurde das Fahrzeug zu einer Fachfirma nach Limburg an der Lahn gebracht, wo es in kürzester Zeit mit dem neuen Erscheinungsbild ausgestattet wurde.

Nun wird auch dieses Einsatzfahrzeug hoffentlich sowohl bei Tageslicht als auch nachts durch sein auffälliges Erscheinungsbild in Verbindung mit Blaulicht und zusätzlichen gelben, rückwärtig gerichteten Blitzleuchten zur besseren Sichtbarkeit und somit zu einer höheren Sicherheit an unseren Einsatzstellen beitragen. 

Beförderung

Kurz gemeldet:

Beförderungen 2018

Von Links: Erster Stadtrat Richard Zarges, stellvertretender Stadtbrandinspektor Michael Scharper, Ken Freitag, Steffen Lenk, Manuel Appel, Marcel Friedmann, Jeremy Jäger, Stadtbrandinspektor Benny Surmann und Stadtverordnetenvorsteher Klaus Meinke (Foto: Daniel J. Friedmann)

Im Rahmen der Dienstversammlung am 02.03.2018 wurden auf Grund ihrer Leistungen in der Freiwilligen Feuerwehr und nach erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen und freiwilligen Lehrgängen die folgenden Kameraden befördert:

Ken Freitag => Hauptfeuerwehrmann

- Steffen Lenk => Oberfeuerwehrmann

Manuel Appel => Löschmeister

Marcel Friedmann => Oberfeuerwehrmann

Jeremy Jäger => Feuerwehrmann

 

Herzlichen Glückwunsch !

Übungszeiten Einsatzabteilung

Mittwoch Abend ab 20.00 Uhr 

 

 

Treffpunkt

Feuerwehrhaus Dornheim

Bahnhofstrasse 19

64521 Dornheim